…von Kindern mit Behinderung

Integration ist…

  • ein wichtiger Bestandteil unserer Einrichtung und somit in unserem Konzept verankert.
  • im Rahmen unseres KiTa-Alltags und daher möchten wir allen Kindern mit Behinderung, die von einer Behinderung bedroht sind oder Entwicklungsauffälligkeiten aufzeigen, eine individuelle und erfolgreiche Förderung gewährleisten.
  • für uns die Teilhabe in einer Gemeinschaft, die sich durch den Kontakt mit Kindern mit und ohne Behinderung entwickelt.
  • eine primäre Beziehung zum Kind aufzubauen, um es auf dieser wichtigen Grundlage zu fördern.
  • jedem Kind mit Empathie und Vertrauen hilfreich zur Seite zu stehen, damit es sich seinen individuellen Interessens- und Lebensthemen widmen kann, sowie ihm die zustehenden Menschenrechte entgegenbringen (Prof. Dr. Armin Krenz).

Unsere Leistungen beinhalten…

  • eine qualitativ hohe Arbeit in Form von differenzierter Entwicklungsdiagnostik, heilpädagogischen Fördermaßnahmen in Kooperation mit Therapeuten, interdisziplinärer Arbeit, differenzierter Elternarbeit, wöchentlicher Teilnahme der Kinder am therapeutischen Reiten.
  • eine Unterstützung für die Eltern, nachdem eine Vereinbarung zwischen dem Kinderarzt und ihnen stattgefunden hat, um so eine Kooperation zwischen den Erziehungsberechtigten und den zuständigen Institutionen zu begleiten und gemeinsam am Kind zu arbeiten.
  • einen engen Austausch mit anderen Fachdisziplinen (Kinderärzte, Therapeuten) und dem Umfeld der Kinder (Frühförderung, Schule).
  • durch die einrichtungsgegebene Barrierefreiheit (abgesenktem Haupteingang, abgesenkten Notausgängen im Erdgeschoss, Fahrstuhl) die Möglichkeit Kinder, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, aufzunehmen.