Einbeziehung der Unterdreijährigen

Unsere Sonnenkäfer

Wir betreuen seit Januar 2018 Kinder ab dem zweiten Lebensjahr. Die Sonnenkäfer setzen sich zusammen aus Kindern im Alter von 2-4 Jahren und  die Gruppenstärke umfasst 20 Kinder. Wir haben jahrelange praktische Erfahrungen mit unter Dreijährigen und das theoretische Wissen aus Zusatzausbildungen.

Damit die jungen Kinder einen ersten Bezug zu uns entwickeln, veranstalten wir jährlich zwei Kennenlernnachmittage. Hier haben die neuen Eltern und Kinder die Möglichkeit, uns und die Räumlichkeiten kennenzulernen. Des Weiteren ist ab April 2019 geplant, ein reguläres einwöchiges Mutter/Vater-Kind-Treffen, um die Eingewöhnungszeit der Familie und den Kontakt zum Kind zu vertiefen. Bei jedem unter Dreijährigen handeln wir in der Eingewöhnungsphase individuell, die sich in der Regel auf 8 Wochen begrenzt. Das bedeutet,

  • wir gestalten eine angenehme Atmosphäre (u.a. bewusst Zeit nehmen)
  • wir bieten angepasste Bring- und Abholzeiten (die begrenzt sind)
  • eine nach dem Kind ausgerichtete Aufenthaltsdauer in der Einrichtung
  • persönliche Dinge mitzubringen ist möglich (Kuscheltier oder -tuch, etc.)
  • aber auch eine erforderliche Hilfestellung beim Lösen des Kindes

Für die Betreuung der jüngeren Kinder zählen zu den Räumlichkeiten ein Ruhe- bzw. Rückzugsraum, dort können die Kinder auch ihren Mittagsschlaf halten. Von zu Hause mitgebrachte Kuscheltiere oder Ähnliches erleichtern die Ruhe- und Schlafphasen. Die nötigen Hygieneutensilien (Windeln, Feuchttücher) werden von den Eltern mitgebracht. Kinder, die keine Windel mehr benötigen, unterstützen wir weiterhin beim Toilettengang. In allen Sanitärbereichen sind eine Wickelstation und eine Dusche, sowie entsprechende Kinder-WCs und Waschbecken für Kinder unter drei Jahren. Das Spielmaterial entspricht den Bedürfnissen der Kinder.

Von immenser Bedeutung ist für uns die Beständigkeit der Bezugspersonen, so erlangen Kinder emotionale Sicherheit und Selbstvertrauen. Durch die erweiterten Erfahrungsräume wie der Turnhalle und dem Außenspielbereich werden den Kindern weiterführende Chancen zur Exploration zuteil.

Pädagogischer Alltag bei den Kleinsten!
Ein persönlicher Tagesablauf ist für diese Altersstufe wesentlich. Wir sehen uns als Begleiter in ihrer Entwicklung und möchten, dass Kinder aktiv ihren Alltag mit verschiedensten Materialien gestalten und experimentieren. Dafür stellen wir ihnen das Material, den Raum und die Zeit zur Verfügung.