Ernährung

In unserer Gruppe wird das Thema Ernährung großgeschrieben. Hierbei ziehen wir mehrere Aspekte in Betracht. In der täglichen Frühstückssituation legen wir großen Wert darauf, dass die Kinder ein gesundes und ausgewogenes Frühstück in die Einrichtung mitbringen, indem wir mit ihnen über dieses Thema im Alltag und in den Morgenkreisen sprechen. Die Eltern weisen wir durch gesonderte Elternbriefe und Aushänge darauf hin sowie durch thematische Elternabende. Die Getränke werden von der Einrichtung gestellt, hierbei handelt es sich um Tee, Wasser und Milch für das Müsli. Zurzeit bieten wir einmal im Monat zusätzlich ein gemeinsames „Buntes Frühstück“ an. Die Kinder haben die Möglichkeit zwischen Obst, Gemüse, Aufschnitt, Vollkornbrot und Knäckebrot zu wählen und wenn sie mögen, etwas Neues auszuprobieren. Die Eltern werden rechtzeitig informiert, um an diesem Tag kein Frühstück mitbringen zu müssen. Für das „Bunte Frühstück“ wird ein bestimmter Betrag zweimal im Jahr eingesammelt. Im Alltag bieten wir Kindern gelegentlich Obst und Gemüse an. Das Thema Ernährung wird innerhalb der Gruppe auch vertieft durch hauswirtschaftliche Angebote z. B. selbst Brötchen zu backen, Kresse zu säen. Dabei wird auf Mehrkörnigkeit im Mehl geachtet.

Für die Mittagssituation erhalten wir täglich eine individuelle Liste, durch die wir informiert werden, was zum Mittagessen angeboten wird. In Zusammenarbeit mit dem Caterer wird für ein kindgerechtes Mittagessen gesorgt. Zu jedem Gericht gibt es eine gesunde Beilage, wie z. B. Salat oder Gemüsesticks. Zusätzlich handelt es sich bei dem Nachtisch des Öfteren um Obst. Den 45-Stunden-Kindern wird um 15 Uhr noch ein Snack angeboten. Dieser enthält Obst, Joghurt, Knabbereien und Gemüse. Ab und zu gibt es für die Kinder, je nach Jahreszeit, auch ein Eis.