Unsere Vision

„Manche Völker schwören auf gepanzerte Kriegswagen und auf die Kampfkraft ihrer Reiterheere. Wir aber vertrauen auf die Kraft des Herrn, unseres Gottes. Sie wanken und stürzen, wir aber stehen fest und halten stand.“  (Psalm 20,8-9)

Daher ist unsere Vision: Wir gehen mit Gott mutig voran!

1. Wir gehen mit Gott mutig voran und vermitteln das biblische Evangelium lebensecht.

  • Wir verkünden allen Menschen die gute Botschaft (Markus 16,15),
    • indem wir uns nicht nur dem Namen nach so nennen.
    • indem wir christliche Morgenkreise durchführen.
    • indem wir christliche Elternarbeit praktizieren.
  • Wir ermöglichen vielfältige Begegnungen mit dem Evangelium,
    • indem wir mit Kindern, Eltern und Praktikanten beten.
  • Wir versuchen Probleme offen zuzugeben, ohne anzuklagen,
    • indem wir es selbst vorleben.
  • Wir ermöglichen tiefgreifendes Überdenken und die nötige Zeit,
    • indem wir den anderen höher achten als uns selbst.

2. Wir gehen mit Gott mutig voran und erfüllen unseren vierfachen Auftrag.

  • Wir festigen die Beziehung zum Kind (Erziehungsauftrag),
    • indem wir ihnen Zeit schenken und doch Grenzen setzen.
  • Wir stillen die emotionalen und körperlichen Bedürfnisse (Betreuungsauftrag),
    • indem wir ihnen Nähe und Herzlichkeit schenken.
  • Wir formen Kinder durch spielerisches Tun (Bildungsauftrag),
    • indem wir ihnen Impulse zum Nachdenken schenken.
  • Wir verankern die 3 vorherigen Aufträge mit geistlichen Inhalten (Missionsauftrag),
    • indem wir Kindern und Eltern ein geistliches Zuhause anbieten.

3. Wir gehen mit Gott mutig voran und setzen unsere Gaben praktisch ein.

  • Wir bieten Fachkräften einen Arbeitsplatz nach ihren Gaben an,
    • indem wir ein geistlich-praktisches Kompetenzprofil entwickeln.
  • Wir sehen die KiTa als Gottes Projekt, der sie ins Leben rief,
    • daher ist unsere Arbeitsstelle das Feld, indem wir biblische Impulse weitergeben.
  • Wir fördern jedes Kind spezifisch und unterstützen die Eltern,
    • indem wir als Team beurteilen, was das Beste ist (familienunterstützend/-fördernd).
  • Wir engagieren uns sozialdiakonisch,
    • indem wir Beziehungen zu Partnern pflegen.

4. Wir gehen mit Gott mutig voran und prägen unser Umfeld.

  • Wir erweitern die christliche Berufslandschaft,
    • indem wir Fachkräfte aus unterschiedlichen Denominationen einstellen.
  • Wir ergänzen die Bildungslandschaft,
    • indem wir christliche Institutionen gründen (Kitas, Schulen, u.v.m.).
  • Wir verbinden unterschiedliche Altersgruppen (Generationenarbeit),
    • indem wir mit den Kindern ein Seniorenheim besuchen.
    • indem uns Senioren in der KiTa besuchen.
  • Wir unterstützen Menschen jeglicher Kultur,
    • indem wir bei Behördengängen unseren Service anbieten.
    • indem wir leiblich für sie sorgen (Kleiderkammer, Suppenküche).
    • indem wir Literatur in verschiedenen Sprachen anbieten.
    • indem wir einen Sprachkurs anbieten.