Spiel- und Lernorte

„Das Spielen hat eine zentrale Rolle im Leben des Kindes und hilft dem Kind, die Umwelt zu erobern. Im Spiel erforscht das Kind seine Umwelt, bearbeitet seine Eindrücke und Erfahrungen und kommuniziert mit anderen. Im Spiel entdeckt das Kind seine Anlagen und Interessen. Durch das Spiel entwickelt sich das Kind sozial, gefühlsmäßig, motorisch, sprachlich und intellektuell. Man kann also Spielen kaum von Lernen trennen. Beim Spielen kommuniziert das Kind durch Wörter, Bewegungen, Gesten, Laute, verschiedene Stimmlagen, Tonfall oder andere Signale.“ (Frisk, Göran, Barn- och Ungdomsförvaltningen Halmstad / Schweden)

Zu unseren speziellen Spiel- und Lernorten gehören…

…unser Außengelände mit ca. 950m².

 

…unsere Hochbeete.

 

…unsere abgesicherten Balkone.

… unsere Besuche im Alten- und Pflegeheim.

… der Umgang beim Einkaufen (Näheres folgt).

… das Kleingruppenmodell (Näheres folgt).